news

Termine

Titel: Weltgästeführertag: Straßen, Gassen, Brücken, Plätze
Beginn der Veranstaltung:
Sonntag, 18. Februar 2024  14:00  
Ende der Veranstaltung: 
Sonntag, 18. Februar 2024  15:30 
Ort:  Römermuseum Homburg-Schwarzenacker

Veranstalter: Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e.V.


Treffpunkt: Homburg-Schwarzenacker, Römermuseum


Preis: kostenfrei anlässlich des Weltgästeführertages

 

Seit es Menschen gibt, haben diese sich in ihrem Lebensraum bewegt, Räume erkundet und neu erschlossen. Zunächst waren die Wege, die sie nutzten, einfache Trampelpfade. Später wurden diese Pfade ausgebaut, es entstanden einfache Wege. Mit der Nutzung von Fuhrwerken und Kutschen begann man diese Wege zu befestigen. Es entstanden die ersten befestigten Straßen und Plätze. Aber wo führten diese Wege entlang und was hat ihr Bau bewirkt und vor allem was hat der Straßenbau und ihre Nutzung für die, an ihr liegenden Orte, bewirkt? Die Umgebung von Homburg war schon sehr früh besiedelt. Die Kelten hinterließen ihre Spuren. Es gab Römerstraßen, im Mittelalter gab es wichtige Straßen für den Handel und das Militär, Napoleon und seine Armee benutzen die Straßen in dieser Gegend. Die sogenannten „Hartfüßler“ Arbeiter, die zu Fuß zu ihren Arbeitsplätzen unterwegs waren, benutzten eigene Pfade.

Bei dieser Führung im Römermuseum sollen die Spuren dieser Straßen gefunden und anhand von alten Karten und Bildern belegt werden. Auch auf wichtige Plätze in Homburg wird eingegangen.


Gästeführer: Andreas Christian Schröder und Gerhard Schmidt


Infos und Anmeldung: bei A. C. Schröder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0178-7358368


Max. 40 Teilnehmer*innen

 

 
 

 

Hinweis auf die Verwendung von Cookies

Diese Webseite enthält Cookies, um die Nutzbarkeit zu verbessern. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen möchten, akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen